www.german-reich.de
Briefmarken - Ankauf - Verkauf
Deutsches Reich 1872 - 1945
Jürgen Schultze

                           
   
  ... Top erhaltene Briefmarken Deuschtsches Reich 1872 - 1945 von Jürgen Schultze ...              
    Briefmarken   Briefe   Ganzsachen   Propaganda   Plattenfehler   Zubehör   Angebote  
     

Briefmarken-Shop


  german_reichBriefmarken 1872-1945
  german_reichBriefmarken 1933-1945
  german_reichBriefmarken 1924-1933
  german_reichBriefmarken 1916-1923
  german_reichBriefmarken 1916-1923
  german_reichBriefmarken 1900-1916
  german_reichBriefmarken 1872-1900
  german_reichBelege 1872-1945
  german_reichBelege 1933-1945
  german_reichBelege 1924-1932
  german_reichBelege 1916-1923
  german_reichBelege 1900-1916
  german_reichBelege 1872-1900
  german_reichBriefmarkenliteratur
  german_reichDienstmarken
  german_reichDienstpost II Wk
  german_reichGanzsachen 1872-1945
  german_reichGanzsachen 1933-1945
  german_reichGanzsachen 1872-1923
  german_reichPlattenfehler 1872-1945
  german_reichPlattenfehler 1933-1945
  german_reichPlattenfehler 1872-1932
  german_reichPrivatpostkarten
  german_reichPropaganda
  german_reichSammlerzubehör
  german_reichDDR-Spitzenwerte
  german_reichSonderangebote

 

Historie


  german_reichHome
  german_reichInformationen
  german_reichDeutsches Reich Warum?
  german_reichDeutsches Reich Briefmarken
  german_reichGerman-Reich
  german_reichHistorie I - III
  german_reichReichskanzlei I - VII
  german_reichHakenkreuz I - V

 

Sammlerinfos


  german_reichBriefmarken bis 1945
  german_reichBriefmarken-Wissen
  german_reichKapitalanlage Wieso
  german_reichBriefmarke Rarität
  german_reichEntwertung
  german_reichFehllisten
  german_reichAnkaufformular
  german_reichÜber uns
  german_reichKontaktformular

 

Rechtliches


  german_reichJugendschutz
  german_reichServicelinks
  german_reichNazi Symbole
  german_reichAGB
  german_reichImpressum

 

Servicelinks


  german_reichPrüfordnung


German-Reich Information Reichsgründung

Das Deutsche Reich ist ein Junges und Altes Reich zugleich

Das Deutsche Reich mit seiner vielschichtigen Geschichte bewegt seit Jahrzehnten die Gemüter von Jung und Alt. Viele Rätsel und viel Geheimnisvolles wird der einen oder anderen Epoche des Deutschen Reiches nachgesagt. Das Projekt German-Reich wird Erkenntnisse reflektieren, welche eine Vielzahl von Menschen ansprechen wird. Eine Vielfalt der Zeitzeugnisse entstammt aus philatelistischen und literarischen Quellen.  An philatelistische Quellen steht uns ein fast unerschöpfbares Reservoir zur Verfügung. Die Philatelie spielt Briefmarken, Briefe sowie Post und Sonderpostkarten in das jeweilige Zeitgeschehen ein. Bis jetzt hat sich jede Regierung  die Möglichkeit belassen, auf Briefmarken, Briefen, Sonderpostkarten und Ganzsachen politische Themen zu präsentieren. Als zusätzliches Instrument zur Verbreitung ideologischer Themen spielt hier die Briefmarken-Entwertung eine besondere Rolle. Briefmarken werden und wurden auch mit Sonderstempel entwertet. Mit der zunehmenden Möglichkeit die Technisierung des Industriezeitalters auszunutzen, zog der Sonder-Stempel mit seiner Möglichkeit als Propagandaträger in die Briefmarken-Geschichte ein.

Die Projektleiter von German-Reich definieren das Deutschland, welches Ihnen historisch näher gebracht wird und sich in einem Zeitfenster von 1872 - 1945 bewegt, als das German-Reich oder Deutsche-Reich. Es gibt noch weitere Namen, die sich das Deutsche Reich selbst gab. Es gab das Deutsche Reich, das Deutsche Reich heiliger römischer Nation, das Kaiserreich und das Dritte Reich. Übrigens hat sich das Dritte Reich unter der Herrschaft der Nazis anfangs selbst das Dritte Reich genannt. Das Dritte Reich ist somit keine Erfindung der Historiker.

Gegen Ende 1939 wurde vermehrt Wert gelegt auf die Bezeichnung Deutsches Reich und folgend Großdeutsches Reich. Das Großdeutsche Reich brach am Ende 1945 als Mini Reich zusammen. Die Beschaffung von Unterlagen zur Geschichte des Deutschen Reich kostet Geld und deren Auswertung nimmt viel Zeit in Anspruch. Aus diesen Gründen finanziert sich das Projekt German-Reich durch den Ankauf und Verkauf von Briefmarken. Philatelistischer Zubehör und philatelistische Fachliteratur werden ebenso von den Projektleitern German-Reich zum Verkauf angeboten. Und all dies zu interessanten Konditionen.

Wie entstand die Idee zum Projekt German-Reich?

Viele Namen grassieren über die Bezeichnung Deutschlands in der Zeit von 1872-1945. Zuvor bestand Deutschland aus einem Vielvölkerstaat. Dieser nicht unter unserem Dachbegriff German-Reich genannte Vielvölkerstaat, hatte immer ein Bestreben ein geeintes Reich zu sein. Bis zum Zeitpunkt einer Teileinheit, gab jeder deutsche Staat eine Vielfalt an eigene Briefmarken, Ganzsachen und philatelistische Belege heraus. Die Ausgabe erster philatelistische Einheitsausgaben geht auf eine Kabinettorder vom 27.04.1871 zurück. Diese wurde erst zum 01.01.1872 mit einer Briefmarkenausgabe, der Brustschild-Ausgabe umgesetzt. Voran gegangen war der preußisch deutsche Sieg über Frankreich 1870/71 und die hieraus erfolgende Kaiserproklamation am 18.01.1871.

Diese Kaiserproklamation fand 2 Tage vor der Reichsgründung im Feindesland statt. Bei der Kaiserproklamation nutzten die Deutschen die historische Kulisse des Spiegelsaal von Versailles. Uns allen ist das Bild von der Kaiserproklamation aus den Schulbüchern bekannt. Die Franzosen fühlten sich durch diesen Akt gedemütigt. Nach diesem Akt rückte Deutschland in die Nähe eines Einheitsstaates. Denn die süddeutschen Staaten waren während der militärischen Auseinandersetzung mit Frankreich dem Norddeutschen Bund beigetreten und hatten damit den Weg für die deutsche Reichseinigung freigemacht. Der bayerische König Ludwig II. hat sich nach einigen Zugeständnissen Bismarcks bereit erklärt, den preußischen König Wilhelm als Deutschen Kaiser anzuerkennen. Auf Wunsch Wilhelms fand die Kaiserproklamation am 170. Jahrestag der Erhebung des Kurfürsten von Brandenburg zum König in Preußen statt.

Bismarck verhalf dem Deutschen Reich zur internationalen Bedeutung

Zu unserem German-Reich gesellten sich Definitions-Begriffe wie das Bismarcksche Reich, das Wilhelminische Reich, die Weimarer Zeit, das Dritte Reich, das Großdeutsche Reich und das Nazireich. Das Reich Bismarcks verschaffte dem German-Reich oder dem Deutschen Reich zwei Jahrzehnte lang diplomatische Überlegenheit. Bismarck wurde von anderen Staaten sehr oft um Rat oder um eine Vermittlerrolle bei Konfliktlösungsbestrebungen gebeten. Das Wilhelminische Reich eruierte den ersten Weltkrieg von 1914 - 1918. In dieser Zeit entfachte sich ein deutscher Imperialismus, der sich in der Vereinnahmung von Kolonien in orgiastischer Brachialgewalt ergoss. Der deutsche Kaiser ahmte den Briten nach und ließ eine Flotte bauen, welche die größte Flotte war, die Deutschland je besessen hatte. Selbst das Nazireich mit seinen ständig propagiertem Drang nach Raum für sein Volk, war nicht in der Lage, solch eine Flotte zu bauen. Gerade das letztere wird auch als das "Dritte Reich" bezeichnet. In der Philatelie und dem gesamten ökonomischen Bereich trat das "Nazireich" formal als "Deutsches Reich" auf. Propagandistische und historische Quellen belegen, dass sich das Nazireich bis Ende 1939 auch selbst als Drittes Reich, zum Beispiel bei Veranstaltungen oder große Ereignisse, bezeichnete.

Dem dritten Reich oder dem Nazireich kann man sehr leicht eine ausgeklügelte Propagandainstrumentalisierung des Postwesens nachweisen. Viele Briefmarken-Grafiker, welche im dritten Reich die wildesten "Hakenkreuz-Orgien" oder "Nazi-Verherrlichung" zeichneten, zeichneten nach dem Kriege unbescholten für die neuen Machthaber neue Briefmarken. Dem Verfasser ist nicht bekannt, dass es hier zu Prozessen gekommen ist. Manchmal blieben sogar die Themen bestehen. Wenn ein Stempel-Graveur einen Stempel herstellt wie zum Beispiel der Sonder-Stempel "Der ewige Jude", dann hat er eindeutig antisemitische Volksverhetzung betrieben.

Wenn ein Stempel-Graveur einen Stempel herstellt wie zum Beispiel "Mehr als 32 Millionen BRT sind weg", so hat dieser Graveur den Krieg verherrlicht und die Qualen der verletzten oder getöteten Seeleute gebilligt und mit Füßen getretenen. Dem Verfasser ist nicht bekannt, dass solch ein Stempel-Graveur zur Rechenschaft gezogen wurde.

Die Propaganda ist keine Erfindung der Nazis

Das Projekt "German Reich" verfügt über philatelistische Belege aus dem ersten Weltkrieg, der Zeit des Deutschen Reich von 1914 - 1918, welche in der Art und bezweckten Wirkung, genauso aus der Feder Goebbels dem Propagandaminister des Nazireich 1933 - 1945, stammen könnten.

Viel aussagefähiger als Bücher, Filmdokumente oder andere Quellen kann somit die Philatelie sein. Mit Ihren Briefmarken, Ganzsachen, Telegrammen und Stempeln wurde die Post zum perfekten Propagandaträger instrumentalisiert. Dadurch sind uns heute noch recht viele Zeitzeugnisse zugänglich .......

 

+ + + + Bestellen Sie Top Angebote bei mir im Briefmarken-Shop oder per Formular!!!! +++++ Jetzt gleich hier anschauen!!!!!

Take it easy, cheap and intelligent,

take it from german-reich

Briefmarken

Belege

Ganzsachen

Zubehör

1872 - 1945

- Ankauf -

- Verkauf -

- Zubehör -

&

Dokumentation

Information 

 

Impressum


Das Briefmarken-Sammeln zählt zu einen der interessantesten Hobbys.
 Jede Briefmarke ist ein Unikat und ist ein Zeitzeuge.
briefmarken@german-reich.de